CareCall BASIC

 

als Endgerät zur Rufauslösung für den Anwender und zur direkten Bearbeitung von Rufen am Bett durch Betreuer oder Pflegekräfte. Dafür besitzt das Gerät neben einer großflächigen Ruftaste eine Anwesenheits- und eine Kombitaste sowie ein eingebautes Display.
Über separate Nebenlinien können externe Ruf- und Abstell-Taster sowie Anwesenheitsschalter angeschaltet werden; die Geräte sind Mikroprozessor-gesteuert und mit einer Selbstüberwachungs-Funktion ausgestattet.
Durch die variable Konfiguration lassen sich zentrale, dezentrale oder gemischte Organisationsformen realisieren.

Zur Auslösung funkgesteuerter Rufe kann ein Funkmodul nachgerüstet werden, das aufwendige Verdrahtungen in den Zimmern unnötig macht. Bewährte Funksender zum Umhängen (Druck- und Zug-Funktion) sowie als Armbandfunker, in wasserdichter Ausführung, ermöglichen die ortsunabhängige Rufauslösung.


Leistungsmerkmale

  • Ruftaste mit Schwesternsymbol, integrierte Beruhigungslampe und Findelicht zur Auslösung von Betten- bzw. Raum-Rufen

  • Kombitaste zum Abstellen eines WC-Rufes und zur Quittierung nachgesendeter Rufe; mit Erinnerungslampe zur Anzeige von WC-Rufen

  • Anwesenheitstaste mit Erinnerungslampe

  • 5-stelliges Display (7-Segment) für optische Rufnachsendung

  • Signalgeber für akustische Rufnachsendung

  • Anschlußmöglichkeit für WC-Nebenlinie,

     - externen Abstell-Taster
     - Birn-Taster einfach
     - Birn-Taster mit Licht-Taster
     - DIAG-Adapter (Anschluß von beliebigen Signal- und Alarmgebern)
     - externen Anwesenheits-Schalter
     - beliebiges Telefon

  • Notruf-Funktion